Logo

PROGRAMM

The Division Violin

John Playfords Sammlung »The Division Violin« bringt den damaligen Zeitgeist wieder zum Leben. Wirklich alles ist in dieser Sammlung enthalten, fast wie ein Querschnitt durch England im 17. Jahrhundert: von folkloristischer Tanzvariation zur ernsten Violinsonate des berühmten Corelli; jede Seite des Musiklebens ist repräsentiert.

»… Diese neue CD wird meinen Erwartungen voll gerecht. Frau Harris zeigt ihre beeindruckenden technischen Fähigkeiten in den virtuoseren Stücken, aber sie geht auch sehr gut mit den ‚populäreren‘ Stücken um. Zum Beispiel scheint „Tollet’s Ground“ das Spielen von Folk-Geigern zu imitieren, und Rachel Harris gibt eine sehr gute Darstellung davon. …Kurz gesagt, dies ist eine ausgezeichnete, fesselnde und äußerst unterhaltsame Aufnahme, die ein interessantes Kapitel des englischen Musikmachens im späten 17. Jahrhundert beleuchtet. Der Titel sagt „The Division Violin – Teil 1“. Können wir eine CD erwarten, die Teil 2 gewidmet ist? Das hoffe ich sehr.«
Johan van Veen bei musica Dei donum (April 2009, Ausschnitt)

Orchesterbesetzung

4 Musiker: Geige, Viola da gamba, Cembalo und Laute

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.