Logo

PROGRAMM

Oper am Gänsemarkt :reloaded

Elisabeth Breuer © Pia Clodi
Elisabeth Breuer, Sopran
Colin Balzer © Catherina Hess
Colin Balzer, Tenor

Das Galakonzert

Die Hamburger Oper am Gänsemarkt war in der Barockzeit das größte unternehmerische Opernhaus Deutschlands, an dem damalige Stars wie Händel, Telemann oder Keiser wirkten und welches einen atemberaubenden Aufstieg und Fall erlebte.

»reloaded«: Mit seinem Galakonzert will das Hamburger Ensemble Schirokko dem ehrwürdigen Opernhaus am Gänsemarkt neues Leben einhauchen und ihm ein neues Zuhause geben. Es erklingen Instrumentalstücke und Arien aus Opern von Händel (»Almira«), Mattheson (»Cleopatra«), Orlandini (»Nerone«), Telemann (»Der geduldige Socrates«) und Keiser (»Orpheus« und »Der lächerliche Prinz Jodelet«), gesungen von internationalen Stars.

Eine der Besonderheiten dabei: Das Bühnenbild gestalten Hamburger Kunstschüler als Videoprojektion hinter dem Orchester – kommentierend, illustrierend und vielleicht auch augenzwinkernd.

Orchesterbesetzung

15 Musiker: 6 Geigen, 2 Bratschen, Cello, Violone, 2 Oboen, Fagott, Cembalo und Laute.