LESEN

…Eine groß­ar­ti­ge Leis­tung …des nach län­ge­rer Pau­se wie­der ein­mal zu hören­den Ensem­bles Schi­rok­ko. Ihm oblag die von Haydn in einem form­lo­sen Lar­go ange­leg­te …Rea­li­sie­rung des Cha­os’- schon da rag­te aus dem zuver­läs­sig gut und plas­tisch musi­zie­ren­den Kam­mer­en­sem­ble die glän­zend gespiel­te ers­te Flö­te her­aus. …Am Ende stand nicht enden-wol­len­der Bei­fall, der mit einem Zitat aus dem letz­ten Rapha­el-Rezi­ta­tiv unter­stri­chen wird: »…und es war sehr gut«.

DeWe­Zet

…in Duder­stadt war die Musik von Beet­ho­ven in his­to­ri­scher Auf­füh­rungs­pra­xis zu erle­ben: mit dem Ensem­ble »Schi­rok­ko« aus Ham­burg, des­sen Reper­toire-Schwer­punkt sonst eher im Barock ange­sie­delt ist. Doch das ist über­haupt kein Nach­teil, wie die »Pas­to­ra­le« gleich deut­lich mach­te. Statt roman­ti­scher Wucht besitzt das Ensem­ble einen sehr far­bi­gen, durch­sich­ti­gen Ton mit vie­len warm tim­brier­ten Antei­len. Den­noch ist es auch zu scharf akzen­tu­ier­ten, schmet­tern­den oder hart grol­len­den Klän­gen fähig, wie die Gewit­ter­sze­ne in der »Pas­to­ra­le« ein­drucks­voll bewies. Hier wirkt der Kon­trast zu den ent­spannt-ruhi­gen Vogel­ru­fen der Sze­ne am Bach viel­leicht noch stär­ker als im moder­nen Orches­ter­klang…

Göt­tin­ger Tage­blatt

…In der Tat ist die­sem Ensem­ble jeg­li­che Klang­wir­kung mög­lich. Die bekannt­lich schwie­ri­ge Ein­stim­mung gelingt wohl­tu­end per­fekt, der Klang der Strei­cher tönt warm und schön – bewun­derns­wert die makel­lo­se Rea­li­sie­rung der Blä­ser­stim­men. Kurz: ein Hoch­ge­nuss!

…Man hört nicht nur eine klug und sehr genau erar­bei­te­te Inter­pre­ta­ti­on, mit über­leg­ten Klang­far­ben, Arti­ku­la­tio­nen, Stri­ch­ar­ten und mehr. Man spürt glei­cher­ma­ßen die intel­lek­tu­el­le wie geis­ti­ge und emo­tio­na­le Durch­drin­gung der Musik. Des­halb berührt das Spiel des Ensem­ble Schi­rok­ko so sehr. Davon möch­te man gern mehr hören.

NDR Kul­tur

NDR-Kultur-1

…Das erstaun­lichs­te Stück… ist womög­lich Roy­ers »Air pour les Turcs / La Mar­che des Scy­thes« … Da wech­selt ein und das­sel­be Motiv zwi­schen Kriegs­ge­heul und zar­tes­ten Lamen­ti, und immer wie­der über­ra­schen die Musi­ker mit film­rei­fen Klang­ef­fek­ten. Das Fagott klap­pert ver­gnügt, die Strei­cher tup­fen mal fast unhör­ba­re Fla­geo­let­te und rasen dann wie­der in atem­be­rau­ben­der Geschwin­dig­keit über die Sai­ten…

Ham­bur­ger Abend­blatt

… Die Musik ist inter­es­sant und sehr unter­halt­sam, oft span­nend, und die Inter­pre­ta­ti­on mit­reis­send. Wir haben es hier mit einem erst­klas­si­gen Ensem­ble zu tun, das Krea­ti­vi­tät in der Reper­toire­aus­wahl paart an tech­ni­sche Vir­tuo­si­tät und musi­ka­li­sche Über­zeu­gungs­kraft.

Toc­ca­ta

Toccata

…Schon im Con­cer­to B-Dur „La Cac­cia“ …von Anto­nio Vival­di fes­sel­te das Ensem­ble sowohl hin­sicht­lich der klang­li­chen Homo­ge­ni­tät wie auch durch rhyth­mi­sche Prä­gnanz, Stil­si­cher­heit und die für die ita­lie­ni­sche Barock­mu­sik unab­ding­ba­re Vita­li­tät. Mit bemer­kens­wer­ter Vir­tuo­si­tät beließ Rachel Har­ris als Solo-Vio­li­nis­tin und Lei­te­rin auch dem Orches­ter brei­ten Raum zu vol­ler Ent­fal­tung, so dass stets eine kam­mer­mu­si­ka­li­sche Ein­heit ent­stand…

West­fä­li­sches Volks­blatt

»Schö­ne Musik« für neue Bür­ger / Kon­zert des Ensem­bles Schi­rokko Ham­burg in Kie­ler Gemein­schafts­un­ter­kunft:
…Man kann es als… Chif­fre für die Intakt­heit klas­si­scher Musik und ihrer kom­pe­ten­ten Inter­pre­ten sehen, egal an wel­chem Ort. Oder als eine Ver­an­stal­tung, die nicht einem unre­flek­tier­ten Drei-Wort-Satz »Wir schaf­fen das« folgt, son­dern einem beschei­de­ne­ren: »Wir tun etwas.«

Kie­ler Nach­rich­ten

…The stan­dard of play­ing is superb throughout, with spe­cial prai­se for the lea­der and the other soloists…

The Viol

The-Viol

…Spä­tes­tens hier wird klar, dass Rachel Har­ris und ihre Mit­spie­ler in jedem Moment bereit sind, die baro­cke Idio­ma­tik mit ihren der rhe­to­ri­schen Aus­sa­ge­welt nahe­ste­hen­den musi­ka­li­schen Ges­ten kom­pro­miss­los bis in den letz­ten Win­kel ihrer Sub­stanz aus­zu­leuch­ten… Hoch­in­ten­siv und ein­dring­lich, nicht taug­lich als Hin­ter­grund­mu­sik. Aber unver­wech­sel­bar!

Ron­do

…Den instru­men­ta­len Part zele­brier­te das glän­zend auf­ge­leg­te Orches­ter Schi­rok­ko. Sei­ne Musi­ker unter Lei­tung von Rachel Har­ris lie­fer­ten den leben­di­gen Beweis, dass die Ein­be­zie­hung his­to­ri­scher Instru­men­te bei ent­spre­chen­der Spiel­tech­nik die­ses Ora­to­ri­um zu einem per­fek­ten Klang­er­leb­nis stei­gern kann. Das bele­gen zum Bei­spiel geheim­nis­vol­le Klang­far­ben von „grau­em Dampf“ oder dem „in grau­em Schlei­er her­an­rü­cken­den Mor­gen­licht“ – bei­de Bei­spie­le aus einem hin­ge­hauch­ten Pia­nis­si­mo cre­scen­die­rend ent­wi­ckelt.

DeWe­Zet

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending
Ensemble Schirokko Hamburg © 2019 · Impressum · Datenschutz · Haftungsausschluss

Datenschutzerklärung für einen Newsletter

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieses Newsletter gemäß Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber [Ihre Kontaktdaten einfügen] informieren.

Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Erhobene Daten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten bei der Anmeldung zum Newsletter. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Versedung des Newsletter verwendet und nicht an Dritte übermittelt.

Erhoben werden:

Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

Log in with your credentials

Forgot your details?