Künstlerische Leitung | Rachel Harris

Rachel Harris

wurde in Malmö/Schweden geboren und studierte zunächst moderne Geige, später Barockgeige bei Clare Salaman am Welsh College of Music and Drama in Cardiff/Wales. Nach ihrem Abschluss mit Auszeichnung führte sie ihre Studien am Royal College of Music in London bei Alison Bury fort. Sie war Stipendiatin des Countess of Munster und der DAAD. In Deutschland absolvierte sie Aufbaustudien an den Musikhochschulen Trossingen und Würzburg, letzteres schloss sie mit dem Solistendiplom bei Prof. Gottfried von der Goltz, Konzertmeister des Freiburger Barockorchesters, ab. Außerdem spielt sie Bratsche, Viola d’amore und Viola da gamba.

Solistische Auftritte hatte sie unter anderem beim Freiburger Barockorchester, Balthasar-Neumann-Ensemble, Cantus Cölln, Lautten Compagney Berlin und La Banda Augsburg. Andere Ensembles und Orchester in denen sie mitgewirkt hat sind Orchestra of the Age of Enlightenment, Florilegium, Musica Alta Ripa, Ensemble Resonanz, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und Deutsche Staatsphilharmonie Reinland-Pfalz.
Sie ist Mitglied im englischen Kammermusikensemble The Brook Street Band.

Von Rachel Harris gibt es außerdem ein Portrait in “Hier spielt die Musik! Tonangebende Frauen in der Klassikszene” von Brigitte Beier und Karina Schmidt, AvivA Verlag, erschienen September 2011.